Fahrrad-Regenhosen für Herren & Damen im Test
So bleiben die Beine beim Radfahren trocken!

Ob Hollandrad oder Mountainbike: Fahrradfahrer haben ganz besondere Ansprüche an ihre Regenhosen. Ob nun die Fahrradregenhose für Damen oder die Fahrradregenhose für Herren – eines haben die Ansprüche beider Nutzer gemeinsam: Sie muss absolut wasserdicht sein, vor allem an Stellen, die bei Bewegung gerne durchfeuchten. Nebst einer hohen Wasserdichte ist aber auch eine gute Beweglichkeit wichtig. Und schwitzen wollen wir darin dann nun auch nicht, also sollte auch die Atmungsaktivität passabel sein, gerade für Mountainbikefahrer, die gerne mal länger unterwegs sind. Und wie sieht es eigentlich mit der Sicherheit aus? Gerade Radfahrer werden im Straßenverkehr gern übersehen. Dem sollte mit reflektierenden Elementen an der Regenkleidung vorgebeugt werden.

Wir haben uns durch die Auswahl der aktuellen Fahrradregenhosen auf dem Markt getestet. So ist die beste Regenhose für Fahrradfahrer nur einen Klick entfernt und du kannst dich direkt aufs Bike schwingen, ohne nasse Füße zu bekommen – das Checken der Wassersäule, Atmungsaktivität und Bewegungsfreiheit haben wir schon für dich erledigt!

In unserem Test haben wir die gängigsten Modelle unter die Lupe genommen – plus allem, was man sonst noch so für eine regnerische Tour mit dem Bike brauchen kann.

Regenhose fürs Fahrrad im Test

Im Test: Vaude Fahrrad-Regenhose

Perfekt für den emsiger Radfahrer eignet sich unserer Meinung nach die Vaude Drop Pant II – warum? Das Gesäß ist doppelt verstärkt, die 2,5-Lagen-Hose fürs Fahrrad ist leicht, lässt sich bequem auch über der normalen Hose tragen und ist dabei absolut wasserdicht. Im praktischen Packbeutel ist sie bei Sonnenschein genau so schnell verstaut, wie man sie im Falle eines Regengussen wieder hervorgeholt hat. Im Test haben wir uns das Modell etwas genauer angesehen:

Vaude Fahrradregenhose im Test

Die Hosenbeine lassen sich perfekt an die Körperkontur anpassen genau wie der Bund, dessen Gummizug mit einer Kordel noch genauer in der Weite reguliert werden kann.

Vaude Fahrradregenhose mit verstellbarem Bein.

Mit diesen sehr gut verarbeiteten Klettverschlüssen lässt sich die Weite der Hosenbeine anpassen, sodass von unten keine Nässe eindringen kann und die passform sich der Statur des Träger anschmiegt. Reflektierende Elemente sorgen zusätzlich für Sicherheit.

Logo auf Rückseite und Oberschenkel.

Dezente, reflektierende Logo-Patches runden das positive Gesamtbild ab.

Hervorheben möchten wir noch, dass die Hose dank Ceplex active Technologie atmungsaktiv ist und so übermäßiges Schwitzen unterbindet. Natürlich ist auch diese Outdoor-Hose für Biker garantiert umweldfreundlich und deshalb mit dem Green Shape Siegel ausgestattet.

Test-Fazit: Im Test dieser Regenhose fürs Fahrrad waren wir sehr angetan von den Qualitäten der Drop Pant II. Funktionalität, eine zeitlos sportliche Optik sowie die robuste, sicherheitsbewusste Fertigungsweise machen diese Fahrrad-Hose zum perfekten Begleiter auf jeder Radtour.

Empfehlung aus dem Test: Fahrrad-Regenhose von VAUDE
102 Bewertungen
Empfehlung aus dem Test: Fahrrad-Regenhose von VAUDE
  • Mit Packbeutel
  • Knievorformung
  • Gesäß gedoppelt
  • Bund mit Gummizug und Kordel
  • Beinabschluss weitenregulierbar

Sie Luxus-Klasse: Die Löffler GTX

Die Firma Löffler überzeugt mit ihrem Modell ‚GTX active‘, welches als Regenhose für Damen und Herren erhältlich ist. Das Modell besteht aus dem Gore Tex Active Shell-Material, welches dich auch bei längeren Radtouren nicht im Stich lässt und die Kleidung darunter trocken hält. Im Anzug mit dem Fahrrad bei Regen ins Büro? Kein Problem, dank GTX. Outdoorspaß mit dem Mountainbike in den Bergen? Kein Problem, dank GTX. Diese Regenhose siedelt im oberen Preisbereich an, aber das Modell ist laut Kundenberichten sein Geld wert. Das hochwertige Material ist bei richtiger Pflege enorm langlebig – das rentiert sich. Bei Amazon gibt es häufig gute Angebote bezüglich des Preises, reinschauen lohnt sich. Achtet unbedingt auf gute Pflege mit speziellem Gore Tex-Waschmittel, damit ihr lange Freude an eurer Regenhose habt. (siehe auch Regenhose Test & Pflegetipps)

Beide Modelle, ob Herrenregenhose oder Damenregenhose, kommen als Überhose daher. Aufgrund des leichten Gewichts und des damit kleinen Packmaß könnt ihr sie also problemlos immer mit dabeihaben und seid gegen jedes Wetter gewappnet. Wir empfehlen bei langen Touren einen kleinen Wetbag im Inventar zu haben, damit ihr, wenn die Sonne wieder rauskommt, die Hose trocken verwahren könnt und eure Tasche nicht von innen nässt.

Die GoreTex Regenhose ist, wie bei dem Material bekannt, mit einer Wassersäule von 27.000 extrem wasserdicht. Getapte Nähte verhindern regendurchlässige Schwachstellen, wie sie an billigen Hosen leider oft der Fall sind. Trotz seiner Wasserundurchlässigkeit brilliert diese Regenhose dem Fahrradfahrer durch optimale Bewegungsfreiheit, welche in diesem Sport unerlässlich ist. Auch die Klimaregulation spricht für sich: verschwitze Beine nach der Fahrt sind wohl Vergangenheit, selbst mit Alltagshose drunter. Wasserdichte und Atmungsaktivität stehen oft konträr… Löffler steht drüber!

Fazit: Wir sind von der positiven Resonanz, die die Hose im Internet bekommt, überzeugt und sprechen für die ‚GTX active‘ Fahrrad Regenhose eine klare Kaufempfehlung aus! Ist das Radfahren dein liebstes Hobby oder betreitest Du deine ntäglichen Arbeitsweg mit dem Fahrrad? Dann rentiert sich eine solche Investition mit Sicherheit.

Die Luxusklasse: Löffler GTX Bike-Überhose
7 Bewertungen
Die Luxusklasse: Löffler GTX Bike-Überhose
  • Überhose
  • Überhosen
  • regenhose
  • regenhosen
  • radhose

Das minimalistische Modell – ‘Rainlegs’

Unsere vorherige Empfehlung, die ‚GTX active‘ Regenhose für Fahrradfahrer hat schon ein extrem kleines Packmaß. Wer es noch minimalistischer (und auch etwas günstiger) möchte, dem können wir die ‚Rainlegs‘ ans Herz legen. Mit 148g ist die Regenhose ein kleines Packwunder und talentierte Packer bekommen die Überhose somit zu einer etwa 3cm dicken ‚Wurst‘ gerollt – das passt wirklich in jede (Sattel-)tasche.

Rainlegs Hose zum Fahrradfahren bei Regen

Erhältlich ist sie momentan in zwei Farben: einem dezenten Grau oder – im Straßenverkehr nicht verkehrt und somit das Nonplusultra für jeden Alltagsradler – einem knalligen Gelb. Einen Punkt bezüglich der Sichtbarkeit erfüllen aber beide: Sie sind beide mit einem reflektierenden Klettverschluss auf Kniehöhe ausgestattet.

Rainlegs von hinten

Die getesteten ‚Rainlegs‘ sind aus wind- und wasserdichtem Ripstop-Nylon gefertigt. Das Material ist nicht unbedingt Testsieger-verdächtig bezüglich der Atmungsaktivität -da sie aber hinten offen sind ist das bei diesen Modellen kein Problem. Sehr positiv fällt bei diesem Schnitt die Bewegungsfreiheit auf – somit ist sie die perfekte Regenhose führ Fahrradfahrer, aber auch Rollerfahrer oder Reiter. Die gefährdete Zone bei diesen Personen ist vor allem der Oberschenkelbereich – und der bleibt trocken!

Wenn du zu den Fahrradfahrern gehörst, die den ganzen Tag nonstop unterwegs sind, würde sich die Überlegung lohnen, die ‚Rainlegs‘ zusätzlich zu einer normalen Regenhose zu tragen. Aufgrund der Passform funktioniert das einwandfrei und du könntest dein jetziges Modell einfach erweitern, um den optimalen Schutz zu gewährleisten. Dies ist allerdings wirklich nur bei Hardcore-Mountainbikern der Fall; die Stunde Radfahrt im Alltag übersteht man auch ohne doppelte Absicherung trocken.

Extrem praktisch & günstig: die Rainlegs
34 Bewertungen
Extrem praktisch & günstig: die Rainlegs
  • Die Rainlegs-Regenhose schützt Oberschenkel und Knie vor Regen, Wind und Auskühlung.
  • Schnell anzulegen - einfach mitzuführen - zuverlässiger Schutz.
  • Das Produkt ist aus wind- und wasserdichtem Ripstop-Nylon.
  • Die Regenhose ist an der Rückseite offen, so dass keine Kondensation auftritt und die Kleidung trocken bleibt.
  • Gewicht 148g .

Wahnsinnig praktisch: Überschuhe für Biker

Vom Unternehmen Vaude haben wir sowohl bei unseren Damen Regenhosen, als auch bei unseren Herren Regenhosen, gesprochen. Und auch in der Kategorie Regenhosen für Fahrradfahrer liefern sie uns ein überzeugendes Produkt, den Regen Überschuh ‚Biker Gaiter‘, den wir sogleich einem kleinen Prxis-Test unterzogen haben.

Regendichte Überschuhe mit Klettverschluss

Der ‚Biker Gaiter‘ ist ein Plus für jeden Radfahrer, ob Mountainbiker oder Alltagsradler. Er schützt die Schuhe vor Spritzwasser von unten und verhindert bei starkem Regen Eindringen des Regenwassers durch die Oberseite des Schuhs. Dank durchgehendem Klettverschluss und einem Klettelement am Spann, sowie einem elastischen Steg lässt sich der Schuh-Überzieher jedem Fuß individuell anpassen. Die Sohle ist hierbei verstärkt, ein guter Schachzug von Vaude, da so die Langlebigkeit des Produkts gesichert wird. Auch an die Sicherheit im Straßenverkehr ist gedacht: Reflektierende Elemente erhöhen die Sichtbarkeit des Fahrradfahrers. Den Überschuh für Fahrradfahrer gibt es in einem schlichten Schwarz oder einem Neongelb – für die optimale Sichtbarkeit würden wir euch zum neonfarbenen Modell raten.

Wie schon bei den Regenhosen des Unternehmens kaufen wir auch hier ein Produkt mit Bluesign Zertifikat, welches strengste Ökostandarts erfüllt. Ebenso garantiert uns Vaude auch hier mit seinem ‚Green Shape‘-Siegel ein umweltfreundliches Produkt aus nachhaltigen Materialien, ressourcenschonender Herstellung und fairer Produktion. Vaude möchte Europas umweltfreundlichster Outdoor-Ausrüster werden, ein Anspruch, den wir für absolut unterstützenswert halten und gerne unterstützen.

Wasserdichte Fahrrad-Überschuhe

Aber mal weg von den Daten im Hintergrund und hin zur wichtigsten Frage: Wie sieht es aus mit der Wasserdichte? Wir können Entwarnung geben. Die Gamaschen haben den Praxistest bestanden. In Verbindung mit einer guten Regenhose bleibt man als Fahrradfahrer, auch bei läneren Touren, zuverlässig trocken. Zudem bieten die Überzieher einen soliden Kälteschutz und halten nicht nur Regen, sondern auch Wind stand. Bei Minusgraden empfehlen wir trotzdem ein Paar dicke Wollsocken in den Alltagsschuhen. Es empfiehlt sich, die ‚Biker Gaiter‘ eine Nummer größer zu bestellen, vor allem, wenn man im Herbst oder Winter ein Paar dickere Schuhe trägt. Die Saison seid ihr auf jeden Fall gegen jegliche Wetterlagen gefeit – bei täglichem Gebrauch empfiehlt sich danach ein Auffrischen der Imprögnierung, wie auf unserer Startseite (hier, weiter unten ▷ Regenhose Test) erklärt. Alles in allem: Wir sind überzeugt und empfehlen die ‚Biker Gaiter‘ als Zusatz zu einer soliden Regenhose für Fahrradfahrer.

Extra-Tipp: Die ‚Biker Gaiter‘ passen auch problemlos über einen breiten Wanderschuh. Hier empfehlen wir allerdings, den Überschuh mit etwas handelsüblichem Silikon zu verstärken, denn bei allen Lobpreisungen ist das Material trotz allem nicht für lange Wandertouren gemacht. Für ein paar Euro bekommt man dieses online und trägt die Paste einfach dünn auf die Lauffläche auf. Wenn ihr aktiv plant, auf eine Wandertour zu gehen, vollzieht das Prozedere etwa eine Woche vorher, da Silikon etwa 3-4 Tage zum Trocknen braucht.

Fast schon ein Must-Have: Die Bike Gaiter
354 Bewertungen
Fast schon ein Must-Have: Die Bike Gaiter
  • Trekkingbike und Alltagsradler
  • Durchgehender Klettverschluss
  • Reflektierende Elemente
  • Verstärkte Sohlenspitze
  • Elastischer Steg

Weitere Outdoor- & Fahrrad-Kleidung im Test & Vergleich: